top
logo

Hauptmenü

Zusammenfassung

Zusammenfassung der Woodies Tischfussball Weltmeisterschaft 2010

 

Am Samstag, 21.08.2010 war es wieder soweit. 10 Mannschaften stellten sich der Herausforderung und wollten bei Woodies Tischfussball Weltmeisterschaft den Rekordweltmeister Team CLAN schlagen und dadurch den großen WM Pokal mit nach Hause nehmen. Ob dies gelungen ist, oder ob CLAN nun endgültig in die Analen der Woodies TF WM eingegangen sind, lest Ihr nachfolgend.

 

Nachdem Zimbo kurzfristig als Teampartner von Alex G. einsprang, waren wir wie geplant 10 Mannschaften. Nur vier Teams (CLAN, BBU, Hurra… und Die Hasen) waren vorher schon mal in dieser Besetzung dabei. Da wir am Vorabend der WM ein kleines Training absolviert hatten, konnten sich zumindest ein paar Neulinge einspielen.

Nachdem am Abend alle eingetroffen waren, hieß es erst mal ordentlich Nahrung aufnehmen um sich zu Stärken. Dabei sorgten sowohl Kristin als auch Uwe für warme Steaks und Würstchen. Auch André sprang ein, um uns mit warmer Nahrung zu versorgen.

 

Gestärkt und voller Tatendrang ging es an die Gruppenauslosung.

In den letzten Jahren wurden die 2 Favoriten Teams CLAN und BBU in unterschiedliche Gruppen gelost, was dazu führte das ein Aufeinandertreffen erst im Finale geschah. In den letzten 3 Jahren hieß das Finale BBU vs CLAN mit, wie Ihr alle wisst, dem erfolgreicheren Ende für CLAN. Diesmal sollte aber alles anders kommen. Die Gruppenauslosung, welche von den Mannschaftskapitänen durchgeführt wurde, führte zu zwei ausgeglichenen Gruppen. Die Favoriten auf die ersten vier Plätze(CLAN, BBU, Hurra…. und auch Brüderchen und Schwesterchen) wurden getrennt in zwei Gruppen gelost. Die Überraschung CLAN (Claudi und André) und BBU (Alex und Woods) trafen sich in Gruppe B wieder. Die als vermeintlich stärkere Gruppe geltend, beherbergte zudem Team AZ (Alex und Zimbo), Team LiLa (Liane und Lajos) sowie Team Die Fantastischen Drei (Franzi und Ines). Somit war von Anfang an klar, sollten CLAN und BBU keinen Patzer in den Spielen erleiden, mussten sie auf Platz 1 und 2 kommen und somit würde das Finale nicht CLAN vs BBU heißen, sondern schon das Halbfinale. Somit war der Weg frei, um einen neuen Vize-Weltmeister und vielleicht auch Weltmeister zu küren. Auch die vermeintlich leichte Gruppe A mit Team Hurra… ach nee doch nicht (Marc und Mursel), Team Brüderchen und Schwesterchen (Andi und Kristin), Team Pitti (Andy und André), Team Hase (Carsten und Bert) sowie Team Rüdiger (Gerd und Uwe) machten sich somit berechtigte Hoffnung auf die vorderen Plätze.

 

In der Vorrunde blieben große Überraschungen aus.

In Gruppe A setzte sich souverän Team Hurra… vor Team Brüderchen und Schwesterchen durch. Die Geschwister machten es im Spiel gegen Team Pitti arg spannend und holten einen 4:8 Rückstand noch zu einem 10:8 auf. Einzig das Spielverhalten von Team Die Hasen viel auf. Bert gelang es mehr Eigentore als Tore zu schießen. Im nächsten Jahr sollte das vielleicht statistisch erfasst werden.

 

Auch in Gruppe B passierte nichts Ungewöhnliches. Team Die Fantastischen Drei belegten einen guten dritten Platz und das Finalspiel der letzten 3 Jahre wurde auf die Gruppenphase verlegt. Team CLAN vs BlutsBrothersUnited hieß es im 16. Spiel des Abends. Das Spiel ging wie gewohnt mit dem besseren Ende für CLAN aus. 10:7 hieß es am Ende und BBU fühlte sich arg demotiviert, da klar war, dass beide Teams schon im Halbfinale wieder aufeinander treffen würden. Eine kleine Neuerung gab es dennoch. Das Team BBU spielte in anderer und auch wechselnder Formation. So stand in den meisten Spielen Woods als Stürmer auf dem Feld obwohl er von Beginn der Woodies TF WM’s immer in der Abwehr spielte. Und obwohl das Spiel gegen CLAN verloren wurde, sollte die Teamkonstellation so auch in der Hauptrunde fortgeführt werden.

 

Die Hauptrunde wurde von folgenden Teams erreicht:

Aus Gruppe A

Hurra… ach nee doch nicht

Brüderchen und Schwesterchen

Pitti

Team Rüdiger

 

Aus Gruppe B

CLAN

BlutsBrothersUnited

Die Fantastischen Drei

LiLa

 

Auch die Viertelfinals wurden souverän von den Favoritenteams absolviert. Dabei lagen die Ergebnisse von einem 10:0 bis zu einem 10:4 Sieg. Team Hurra.. setzte sich gegen LiLa durch. Im Spiel „alte Herren“ Team Rüdiger gegen CLAN sah es mit der Dominanz des Favoriten ähnlich aus. Obwohl Uwe immer wieder versuchte durch Späße und wilde Aktionen die CLAN’s aus dem Konzept zu bringen, gewannen diese wie erwartet. Das Geschwisterpaar vom Kyffhäuser besiegte Die Fantastischen Drei und BBU spielte auch gegen Pitti ein gutes und erfolgreiches Spiel.

 

Halbfinale:

Hurra… ach nee doch nicht vs. Brüderchen und Schwesterchen

CLAN vs. BlutsBrohtersUnited

 

Nun ging es auf in die Halbfinale. Dort sollte es beiweiten spannender werden als in allen anderen Spielen zuvor. Mit Hurra… und Brüderchen und Schwesterchen standen sich zwei Teams gegenüber, die einen absoluten Anspruch auf einen der ersten drei Plätze hatten. Während im ersten Spiel das Team Hurra… noch mit einem 10:6 gewann, bäumten sich die Geschwister im zweiten Gewinnsatz noch einmal richtig auf. Mit viel Kraft und Willen stand es 9:9. Nun war die Frage ein Tor für die Geschwister und es ginge in das Entscheidende dritte Spiel oder ein Tor von Hurra… und der erste Finalteilnehmer stand fest. Welcher Spieler das Tor schoss ist zum heutigen Zeitpunkt leider nicht mehr Nachvollziehbar, aber das Team Hurra… ach nee doch nicht schaffte den Finaleinzug. Anmerkung: Beim Korrekturlesen kam von Kristin folgende Bemerkung – „es war Mursel aus der Mittelreihe mit nem, harten unhaltbaren Schuss :’(“ Herrlich.

 

Das zweite Halbfinalespiel sollte an Brisanz nicht minder eingestuft werden. Viele Zuschauer versammelten sich um den Tisch, als es den ersten Einwurf gab. Der amtierende Weltmeister Team CLAN, bisher nur vier Mal in 32 Spielen geschlagen (davon zwei Mal durch BBU) stellte sich dem ewigen Vize BBU. Auch in diesem Spiel spielte Woods als Stürmer und Alex in der Abwehr. Es war an Spannung nicht zu überbieten und beide Teams gingen sehr ernst und konzentriert in dieses Spiel. Mit einer Niederlage aus der Gruppenphase im Nacken gelang den BBU’s am Anfang nicht viel und CLAN setzte sich ein wenig ab. Doch der Siegeswillen bei den BBU’s war stark. Mit einem sehr knappen 9:10 im ersten Spiel wurden die Seiten getauscht. BBU merkte, wenn es nicht heute wird, dann nie. So spielten sie auch im zweiten Spiel stark auf. Und obwohl CLAN wie gewohnt kein leichter Gegner war, reichte es für André und Claudi nicht, um noch einmal ins Spiel zurück zu kommen. Mit 6:10 verloren sie auch das zweite Spiel. Somit blieb ihnen nur noch das Spiel um Platz drei. BBU hingegen konnte es gar nicht fassen, welche Leistung sie an diesem Abend erbracht hatten. Ein Sieg gegen den Rekordweltmeister und der Einzug ins Finale brachten große Erleichterung und Freude.

 

Spiel um Platz 3

Brüderchen und Schwesterchen vs. CLAN

 

Finale

Hurra… ach nee doch nicht vs. BlutsBrothersUnited

 

Die Nervosität vor dem Spiel um Platz 3 merkte man den Geschwistern schon an. Wollten sie doch den dritten Platz und nun stand ihnen der große Weltmeister gegenüber. CLAN hingegen ging das Spiel eher locker an. Brüderchen und Schwesterchen knieten sich in die Partie und kämpften. Doch leider war dieser Kampf nicht von Erfolg gekrönt, sie verloren das erste Spiel mit 6:10. Ihren Kräften beraubt und keinen Weg an Claudi vorbei sehend, verloren sie auch das zweite Spiel.

 

Einen guten Platz 4 belegte somit Team Brüderchen und Schwesterchen

Platz 3 geht an Team CLAN

 

Das Finale war im Gegensatz zu den anderen Jahren nicht allzu sehr von schaulustigem Publikum bestaunt. Obwohl sich der ein oder andere zum Schauen einfand, fehlte doch die Stimmung der letzten drei Jahre. Nichtsdestotrotz wollten beide Teams den Titel. Im letzten Jahr schaffte das Team Hurra… noch in der Vorrunde einen Achtungserfolg gegen BBU und zog sogar als Gruppenerster in die Hauptrunde ein. Doch sollte es so einfach sein die BBU’s vom Traum des erneuten Titelgewinns ab zubringen?

Hurra… kämpfte. Doch gegen die mittlerweile selbstsicheren BBU’s wurde es zu keiner Zeit gefährlich. Wurde das erste Spiel noch mit 6:10 verloren, sah es nach dem Seitenwechsel nicht viel besser aus. Somit Stand gegen 1:15 am 22.08.2010 der neue Weltmeister fest. Team BlutsBrothersUnited.

 

Für ein Jahr dürfen sich die BBU’s nun Woodies Tischfussball Weltmeister nennen.

Auch Team Hurra… ach nee doch nicht kann sich über seinen zweiten Platz freuen.

 

Nach der Siegerehrung wurde dann kräftig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Der letzte Ton aus der Musikanlage drang gegen 6Uhr an den schon hellen Morgenhimmel.

 

Ich danke allen, die die Fete mitgestaltet haben und hoffe, dass Ihr eine Menge Spaß hattet. Wir sehen uns spätestens im nächsten Jahr wieder, wenn es dann wieder heißt:

 

Sommerfete und Woodies Tischfussball Weltmeisterschaft 2011!

 

Bis dahin beste Grüße vom Weltmeister

 

PS: Auch die ewige Bestenliste musste nach dieser WM angepasst werden. Schaut doch einfach mal drüber, dort findet Ihr interessante Fakten und Daten.


bottom

Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 templates  Valid XHTML and CSS.