top
logo

Hauptmenü

7. Spieltag mit mehr Tiefen als Höhen

9:9 und es gewinnt doch immer das andere Team

So oder so ähnlich muss sich Kristin am letzten Spieltag der Woodies TF Liga gefühlt haben. 4 Ihrer 9 Spiele verlor sie knapp 9:10. Es war also nicht ihr Glückstag beim Kickern.

Aber auch die anderen Spieler hatten nicht gerade ihre Highlight-Tage. Einzig Rippe und Woods konnten eine halbwegs vernünftige Bilanz aufweisen.

Mit nur drei Niederlagen aus 10 Spielen konnte sich Woods in der Gesamtwertung auf Platz 3 verbessern.

Auch Rippe schaffte es sich mit 6 Siegen aus 9 Spielen um einen Platz zu verbessern und schickt sich an André anzugreifen.

Die Mitfavouriten Alex und Jens schwächelten an diesem Spieltag ein wenig. Beide verloren 5 Spiele und rutschten somit jeweils um einen Platz in der Gesamtwertung nach unten...
... Neuer Spitzenreiter ist somit im Moment Claudi, die an diesem Spieltag genau wie Christian nicht teilnehmen konnte.

André´s Spieltag führte zu einer prozentualen Verschlechterung seines Siegverhältnisses, da er eine Niederlage mehr als Siege hatte. Obwohl er nicht soviel spielen wollte, absolvierte er 11 Spiele an diesen Abend und war neben Jens, der auch 11 Spiele hatte, einer der aktivsten Spieler des abends. Seinen 5. Platz konnte er verteidigen, aber Rippe sitz ihm im Nacken.

Am wenigsten zu tun hatte Mursel. Mit nur 5 Spielen hatte er mehr damit zu tun den anderen zuzuschauen, als selbst zu spielen. Prozentual hat er sich erneut verbessert, aber ob das am Ende reichen wird, um Kristin noch einzuholen ist fraglich.

Da noch einige Spiele zu absolvieren sind, dürften noch 2 Spieltage ausstehen und es wird sicher noch spannend im Kampf um den Titel!!!

Pleitenserie reißt

Das Fazit des 6. Spieltages: Jede Pleitenserie reißt irgendwann.

Nachdem es wieder einmal recht lange gedauert hat, haben wir uns am 08.11. zu einer kleinen Runde, zum Bestreiten des 6. Spieltages eingefunden.

Mit von der Partie waren Alex, Kristin, Mursel, Rippe und Woods (ich).

Im Fokus stand dabei die Niederlagenserie von Mursel. Er konnte seit 11 Partien keinen Sieg für sich entscheiden. Schon im ersten Spiel des Abends sollte eigentlich ein klarer Sieg eingefahren werden. Mit Alex als Teampartner und Rippe + Woods als Gegner sollte es ein spannendes Spiel werden. Nachdem Alex + Mursel sich gut absetzen konnten, konnten die schwach gestarteten Rippe + Woods mit ein paar schnell geschossenen Toren aufholen. Zum Ende des Spiels stand es 9:9.
Das Entscheidende Tor konnte aber nicht von Alex + Mursel geschossen werden, sondern gelang Rippe. Somit stand eine erneute Niederlage auf dem Zettel von Mursel. Im Laufe des Abends konnte er sich dennoch steigern und gewann das erste Spiel mit Woods 10:8 gegen Kristin + Rippe. Ein zweiter Sieg wurde im erneuten Aufeinandertreffen zwischen Alex + Mursel gegen Rippe + Woods eingefahren. Am Ende hatte Mursel also 2 Siege bei insgesamt 6 Spielen zu verbuchen. Der Aufwärtstrend ist deutlich sichtbar und auch der Prozentanteil an den gewonnen Spielen ist von 7,69 auf 12,5% gestiegen. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass Mursel sich noch weiter verbessern wird.

Auch Kristins anhaltender Siegestrend ist nicht zu verachten. Sie gibt sich mit Ihrem aktuellen 7. Platz nicht zufrieden und holt Spieltag für Spieltag auf. Mit nun 37,5% an gewonnen Spielen ist sie kurz davor Anschluss an das Mittelfeld zu finden. Der 6.Spieltag fiel mit 3 Siegen und 2 Niederlagen zwar nicht optimal aus, aber dennoch ist dieses Ergebnis wichtig, um eventuell noch Plätze in der Liga gut machen zu können.

Einen schlechten Abend hingegen erwischte Rippe. Bei insgesamt 8 Spielen gelangen ihm nur 2 Siege, was ein abrutschen um fast 11% auf nun 48% an gewonnen Spielen zur Folge hatte. Sicher befand er sich noch im Glückstaumel, da er mit seinem Heimatverein SV Fortuna Eutzsch am Nachmittag einen 4:0 Sieg einfuhr, zu dem er ein Tor beisteuerte. Nach seiner langen Spielpause von 8 Monaten muss er sich natürlich auch erst einmal an das Spielgerät gewöhnen, bevor wieder Siege eingefahren werden können.

Auch Alex musste sich erst wieder an das Spielgerät gewöhnen, da er bereits seit Februar kein Ligaspiel mehr absolviert hatte. So sah seine Bilanz des Abends auch nicht sonderlich hervorragend aus. Mit 3 gewonnen und 3 verlorenen Spielen rutschte er, wie auch Rippe, um fast 11% ab. Am Ende des Abends standen 68,75% an gesamt gewonnen Spielen auf der Liste. Nun heißt es Gas geben, wenn er noch um den Titel mitspielen möchte. Denn sollte sich Jens in den nächsten Spielen keine Patzer erlauben, wird es schwer ihn noch einzuholen.

In den Kampf um die ersten drei Plätze ist auch Woods wieder mit eingestiegen. Nachdem er am 6.Spieltag 6 von 7 Spiele für sich entscheiden konnte, ist sicher wieder neue Hoffnung in ihm aufgeblüht. Mit nun 60% belegt er, mit einem knappen Vorsprung, den 4. Platz. Zwar ist es noch ein weiter Weg um direkten Anschluss an Platz 3 zu bekommen, aber dies sollte Motivation genug sein um auch an den folgenden Spieltagen erfolgreich zu sein.

Bis zum nächsten Spieltag!!!!

5. Spieltag der Woodies - TF Liga

Spieltag mit großem Lospech

Am 05.09.2008 fand wieder ein Spieltag der Woodies Tischfussball Liga statt. Bis auf Alex und Rippe waren alle komplett erschienen.
Jens hatte an diesem Tag sieben Pflichtspiele zu absolvieren um wieder von der Spielanzahl Anschluss an die anderen zu erlangen. Mit Spannung wurde die Auslosung der Partien beobachtet. Bei den vergangenen Auslosungen, traf das Los meist Kristin, die mittlerweile mit 35 Spielen, die meisten Partien bestreiten musste. Doch diesmal sollte es ganz anders kommen. Es traf Mursel! Von den 13 Spielen des Abends, musste er 11 absolvieren, obwohl er eigentlich nur vier Pflichtspiele hatte. Theorie: Scheinbar fällt das Los immer auf die weiter hinten Platzierten.


Eine richtig gute Leistung lieferte Jens ab. Mit 82% gewonnener Spiele verbesserte er sich Prozentual und markierte den Platz 2 der Rangliste deutlich für sich.

Auch Claudi, die 67% ihrer Spiele gewann konnte ihrer Rolle als Titelanwärterin / -verteidigerin gerecht werden. Dennoch verschlechterte sie sich Prozentual und liegt somit im Moment auf Platz 3 der Rangliste.

Mit 60% gewonnen Spielen, sicherte sich Christian den 3.Platz des Abends. Mit einer prozentualen Verbesserung auf 50% in der Gesamtwertung, hat er nun Anschluss an die Plätze im Mittelfeld gefunden und wird sicher einen Angriff auf André, Rippe und Woods planen.

André konnte trotz anhaltender Schwächephase seinen 5.Platz in der Rangliste festigen und verbesserte sich sogar ein wenig mit seinen prozentualen Anteilen.

Lospech hatte an diesem Abend nicht nur Mursel mit vielen Spielen, sondern auch Woods mit zu wenigen. Ein Pflichtspiel und ein gelostes bedeuteten keine Möglichkeit auf irgendeine Art und Weise eine Verbesserung zu erlangen. Dadurch, dass ein Spiel gewonnen und eins verloren ging, wurde Platz 6 beibehalten und eine prozentuale Verschlechterung erwirkt.

Der Aufwärtstrend bei Kristin hält weiter an. Obwohl sie nur 40% ihrer Spiele gewinnen konnte, verbesserte sie sich Prozentual in der Gesamtwertung und wird sicher alles daran setzen ihre Aufholjagd zu den Rängen um die 50% fortzusetzen.

Sorgenkind an diesem Abend war Mursel. Obwohl es viele sehr Enge Partien gab, konnte er kein einziges Spiel an diesem Abend gewinnen. Gründe dafür waren nicht ersichtlich, aber sicher zeigten die harte Wohnungseinrichtungswoche in Dresden und die vielen Spiele an diesem Abend ihre Wirkung. Mit insgesamt nur zwei gewonnen Spielen bildet er im Moment das Schlusslicht der diesjährigen Tischfussball Liga. „Aber Sorge Dich nicht Mursel, es kommen noch einige Spieltage an denen Du Dich verbessern kannst.“

Bis zum nächsten Spieltag!!!

Spontaner Spieltag

Spontaner Spieltag mit Auf und Ab's

Am gestrigen 27.08. fanden sich sechs Leute der Woodies Tischfussball-Liga zusammen, um einen spontanen Spieltag zu absolvieren. Mit dabei waren André, Claudi, die nach ihrer Schulterverletzung wieder gesundet ist, Christian, der sich im Moment auf Heimaturlaub befindet, Kristin, Mursel, und ich (Woods). Schon bei der ersten Partie des Abends ging es heiß her. Nach einer vier Tore Führung von Kristin + Woods, holten Claudi + Mursel auf und gewannen das Spiel knapp mit 10:9. Die folgenden Partien hatten auch Spannung, aber dennoch gingen sie immer sehr überlegen aus. Einzig das Spiel zwischen Kristin + Claudi und André + Christian sorgte noch einmal für ein heißes und knappes Duell. Nach einem hin und her und einem ausgeglichenen Spiel, schaffte die Mädelsmannschaft den entscheidenden Treffer zu erlangen und gewann mit 10:9.

Während Claudi wieder einmal ihre Mitspieler so motivieren konnte, dass alle Spiele souverän gewonnen werden konnten, ging es bei den anderen Liga Teilnehmern auf und ab.


Kristin, die alle 11 Spiele absolvieren musste, da sie neben ihren gesetzten Spielen, immer in ein Team gelost wurde, fand endlich ihre Form und Konzentration und konnte, vor allem mit Claudi, beachtliche sieben Siege feiern. Es wurde beobachtet, dass Kristin auch im Angriff gut spielen kann und es somit nicht immer die Abwehrposition sein muss, die sie besetzt. Dennoch ist es schon merkwürdig, dass sie in jedes Spiel gelost wurde.


Mursel hingegen hatte es schwer ins Spiel zu kommen. Mit nur einem Sieg aus acht Spielen, fiel die Bilanz doch eher schlecht aus. Angesprochen auf die gute WM Leistung, bestätigte er, dass es mit Alkohol doch ein wenig besser läuft. Also, für das nächste Mal, trink doch mal wieder einen mit uns.

Für Christian und Woods lief es nicht gut, aber auch nicht schlecht. Mit 50% gewonnener Spiele war es ausgeglichen, kann aber verbessert werden.

Einen kleinen Durchhänger hingegen, hatte André. Mit offensichtlich gesundheitlichen Problemen kämpfend, konnte er nicht an seine üblichen Leistungen anschließen und musste vier Niederlagen in sechs Spielen hinnehmen.

Für Kristin, Christian, Mursel und Woods, bedeutete dieser Spieltag meist nur eine Verbesserung (Kristin und Christian) oder eine Verschlechterung (Mursel und Woods) der Prozente an gewonnen Spielen. Die Platzierung in der Rangliste blieb hingegen gleich.

Bei André, führte die nicht erbrachte übliche Leistung gleich zu einem Absturz um zwei Plätze auf Rang fünf. Diesen Rang wird er mit Sicherheit nur vorübergehend inne haben, denn wir wissen ja, dass die Liga bis zum letzten Spieltag spannend sein und André auch im letzten Spiel noch entscheidende Punkte holen kann.

Während André den fünften Platz von Claudi übernahm, schaffte es diese mit einem großen Sprung auf Rang zwei und mit 75% gewonnener Spiele, wieder aktiv in den Titelkampf einzugreifen.

Es war wieder einmal ein schöner Spieltag, mit interessanten Spielen und großer Spannung auf die kommenden.

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle könnt Ihr hier einsehen.

bottom

Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 templates  Valid XHTML and CSS.